Veranstaltungen

Unseren Kindern gebührt volle Unterstützung

Kinderkrippe, Kindergarten, Schule und freie Jugendpflege

In den vergangenen Jahren hat sich für unsere Kinder viel getan in Zell.

Mit der Geburt gibt es ein Begrüßungsgeld der Gemeinde und somit einen hilfreichen Willkommensgruß. Damit auch die Kleinkinder bereits betreut und gefördert werden können, stehen in Zell drei Kinderkrippen-Gruppen zur Verfügung und darüber hinaus noch die Qualifizierte Kindertagespflege.

Die zwei neuen Kinderkrippen-Gruppen des St.-Laurentius-Vereines sind mit großer Unterstützung der Bundesregierung sowie Unterstützung und Förderung der Gemeinde Zell eingerichtet worden und haben sich bereits von Anfang an großer Beliebtheit erfreut.

Im Anschluss daran stehen fünf Kindergarten-Gruppen im katholischen Kindergarten Zell zur Verfügung.

Die Räumlichkeiten werden nun saniert, die Planung des Bauherren Kath. Kirchenstiftung ist in vollem Gange und es ist damit zu rechnen, dass in absehbarer Zeit mit den Baumaßnahmen begonnen werden kann, damit die Kinder - neben der pädagogischen Arbeit - auch in einem modernen und ansprechenden Umfeld umsorgt werden.

Hierfür sind im Haushalt der Marktgemeinde bereits hohe Summen eingestellt.

In den vier Jahrgangsstufen der Grundschule Zell werden die Schulkinder in unserem Ort an die weiterführenden Schulen herangeführt, die Mittagsbetreuung ist in den vergangenen sechs Jahren von zwei auf mittlerweile vier Gruppen ausgebaut worden.

Ebenso ist ein intigrierter Projektraum entstanden, der sowohl von der Grundschule als auch von der Mittagsbetreuung genutzt wird.

Darüber hinaus hat das JUZ nach seinem Umzug in die Maintalhalle noch bessere Möglichkeiten, interessierten Jugendlichen ein passendes Umfeld zu bieten. Unser neuer Sozialpädagoge, Herr Simon Henche, kümmert sich um alle Belange der Jugend.

Die Fraktion CSU/Freie Zeller Bürger tut alles, damit unseren Kindern die Zuwendung und Fürsorge geschenkt werden kann, die sie verdienen.

e-max.it: your social media marketing partner